Sie sind hier: Startseite Veröffentlichungen Werktexte LALANGAN (1982)

LALANGAN (1982)

für Schlagzeug und Klavier

"Lalangan" gehört zu einer frühen Serie von kammermusikalischen Werken (meist Duette) in der mich im weitesten Sinne als rituell zu bezeichnende Erlebnissituationen interessierten. Diese Orientierung spiegelt sich sowohl in einer bestimmten notwendigen Spielhaltung als auch in der Art der komponierten Textur selbst wider. Beides ist bis heute von zentraler Bedeutung in meiner Arbeit und war zu Beginn der 1980er Jahre vor allem durch eine Reduktion des musikalischen Materials gekennzeichnet. Es war der Versuch, durch äußerste Reduktion die musikalischen Elemente so zu "entkleiden", dass sie möglichst bar jeglicher Imitation beziehungsweise bar jegliches Programmhaften sind.

Das Ziel waren musikalische Elemente, an denen quasi "nichts" ist, die aber gerade dadurch, und auf Grund einer bestimmten zeitlichen Strukturierung, über sich hinausweisen.

 

"Wenn dieses Gefühl der Leere, dieses Gefühl, dass etwas 'formlos und leer' ist, bewusst akzeptiert wird, kann es einen Reichtum und eine Fülle der Wahrnehmung zur Folge haben...."

(aus M. Milner, Psychoanalysis and Art, 1959)

Artikelaktionen
« April 2021 »
April
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930